Ein elektronischer Druckschalter: Einsatzgebiete, Konstruktion und Vorteile

Jan 11, 2019 11:15:00 AM

Ein elektronischer Druckschalter wird häufig im Bereichen des Maschinenbaus eingesetzt. Im Gegensatz zu den mechanischen Varianten bieten die elektronischen Druckschalter sowohl eine digitales Ausgangssignale als auch frei einstellbare Schaltpunkte und eine deutlich höhere Zuverlässigkeit. Betrachten wir gemeinsam, wie diese Schalter funktionieren und wo diese eingesetzt werden.

So funktionieren elektronische Druckschalter

Elektronische Druckschalter werden eingesetzt, um bei Druckänderungen in einem Medium einen Schaltvorgang auszulösen. Je nach Einstellung des Druckschalters können hierbei ganz unterschiedliche Schaltpunkte definiert werden. Ein elektronischer Druckschalter kann unter anderem in gasförmigen oder flüssigen Medien eingesetzt werden. Bei einer Druckveränderung in einem dieser Medien löst ein elektronischer Druckschalter bei einem vorher festgelegten Schaltpunkt eine Reaktion aus. Zudem können elektronische Druckschalter die verschiedenen Einstellungen des Schalters auf einem digital betriebenen Display darstellen. Somit ist es möglich die Einstellungen des Druckschalters im laufenden Betrieb zu ändern und somit eine direkte Anpassung vorzunehmen. Schaltpunkt und Rückschaltpunkt lassen sich bei einem elektronischen Druckschalter sehr einfach einstellen und elektronisch speichern. Der Druckschalter löst immer dann aus, wenn die vorher eingestellten Druckpunkte erreicht werden. Zudem handelt es sich bei den meisten elektronischen Druckschaltern um praktische 3-in-1-Geräte. Denn die elektronischen Druckschalter vereinen sowohl einen Druckschalter, einen Druckmessumformer und eine Digitalanzeige in sich. Somit kann nicht nur eine Schaltung bei einem bestimmten Zustand vorgenommen werden, sondern der aktuell anliegende Druck kann auch über das Display abgelesen werden. Eine Ausgabe über ein analoges  Ausgangssignal ist ebenso einfach möglich, sodass alle Daten an bei einer Steuerung zusammenlaufen können.

 

Druckschalter im Einsatz

Warum elektronische Druckschalter die mechanische Variante ersetzen

Mechanische Druckschalter sind seit lange Zeit im Einsatz und haben sich durchaus in den verschiedenen Bereichen bewährt. Allerdings gab es hierbei immer klar ersichtliche Probleme. So können mechanische Druckschalter nur  den Schaltpunkt und den Rückschaltpunkt unterscheiden.  Elektronische Druckschalter hingegen können viel feiner differenziert schalten und somit deutlich flexibler eingesetzt werden. Auch hinsichtlich der Größe bieten moderne elektronische Druckschalter weitere Vorteile. Insgesamt wird schnell deutlich, warum die elektronische Variante die mechanische im Laufe der Zeit abgelöst. Schließlich ist die hohe Flexibilität und vor allem die Multi-Funktionalität in der Industrie von besonders großer Bedeutung.

 

Einsatzgebiete elektronischer Druckschalter im Überblick

Ein elektronischer Druckschalter ist in vielen unterschiedlichen Einsatzgebieten zu finden. So werden die Schalter unter anderem in den Bereichen der Fabrikautomation, in der Prozesstechnik, in der Fluidik, in der Pneumatik und unter anderem auch für die Steuerung und Überwachung von Pumpen oder Kompressoren eingesetzt. Zudem finden sich elektronische Druckschalter unter anderem im Maschinenbau, in der Hydraulik, in der Wasseraufbereitung oder auch in der Kältetechnik im Einsatz. Die große Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten hat elektronische Druckschalter zu beinahe nicht mehr wegzudenkenden Lösungen in vielen Branchen werden lassen. Dank der verschiedenen Schnittstellen können moderne Druckschalter zudem in die unterschiedlichsten Anlagen und Überwachungslösungen integriert werden. Somit ist der flexible Einsatz dieser Druckschalter aus der modernen Industrie kaum noch wegzudenken. Ein elektronischer Druckschalter wird unter anderem im Drucktest von hydraulischen Zylindern eingesetzt und kann dort über die verschiedenen Schaltpunkte unterschiedliche Belastungstests regeln. Die Ergebnisse der Arbeiten solcher elektronischer Druckschalter lässt sich also kochend heiß und mit leckerer Crema genießen.

 

DPSx-Features

Moderne Varianten: Elektronische Druckschalter mit Smartphone-Unterstützung

Bei der Trafag AG werden ebenfalls elektronische Druckschalter hergestellt und in die unterschiedlichsten Industrien geliefert. Dabei hat das Unternehmen unter anderen zwei sehr flexible Modelle im Angebot, welche die Arbeit an den Druckschaltern nochmals deutlich vereinfachen. Denn jeder elektronischer Druckschalter dieser Bauart verfügt nicht nur über ein gut ablesbares Display, über welches unter anderem Schaltpunkte, Ausgangsfunktionen und Verzögerungszeiten angezeigt werden können, sondern verfügt noch über weitere Funktionen. Die Einstellungen lassen sich sehr einfach entweder direkt am Gerät oder auch am Smartphone vornehmen. Dank Near Field Communikation lassen sich die Einstellungen somit sehr einfach und komfortabel übertragen. Dies erleichtert die Bedienung deutlich und sorgt für die große Popularität dieser elektronischen Druckschalter. Zudem lässt sich ein elektronischer Druckschalter dieser Bauart besonders einfach einbauen. Dies liegt unter anderem daran, dass die Anzeige und auch der Anschluss unabhängig voneinander gedreht werden können. Somit ist auch der Einbau unter schwierigen Umständen problemlos machbar.

 

Mobile-APP

Für jeden Einsatz der passende Druckschalter

Sie sehen, dass ein elektronischer Druckschalter aufgrund seiner Bauart und seiner Flexibilität besonders vielfältig eingesetzt werden kann. Zudem bietet ein solches Gerät den Vorteil der einfachen Bedienung und der guten Übersicht. Darüber hinaus kann ein elektronischer Druckschalter in beinahe jedes System sicher und schnell integriert werden und die ermittelten Daten und Schaltvorgänge somit an eine zentrale Kontrolleinheit weiterleiten. Somit ist der effektive Einsatz der elektronischen Druckschalter auch in Zukunft sicher gewährleistet.

 

 

eBook über Druckschalter
Zurück
Picture of Steffen Witzemann

By Steffen Witzemann

Steffen Witzemann ist „Head of Marketing & Business Development“ bei der Trafag GmbH. Neben der Steuerung von allen Marketing-Aktivitäten ist er auch zuständig für den Aufbau von neuen Märkten und Kunden. Steffen blickt bereits auf über 15 Jahre Berufserfahrung im Bereich Marketing, Vertrieb und Consulting zurück.

Über diesen Blog

Mit diesem Blog möchten wir Wissen über Drucksensoren, Druckschalter und Gasdichtewächter  vermitteln.

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben noch Fragen oder benötigen Hilfe? Kein Problem kontaktieren Sie uns!

Jetzt kontaktieren

Newsletter

Aktuelle Beiträge

Neuer Call-to-Action