Wie das Pedelec die Entwicklung von Drehmomentsensoren beeinflusst.

avatar

Posted by Christoph Schanz - 11 August, 2018

header-picture

Mobilität ist das Schlagwort des einundzwanzigsten Jahrhunderts. Kein anderer Markt wird sich in den nächsten Jahrzehnten so signifikant verändern wie die Mobilität. Die Menschen haben sich daran gewöhnt sehr flexibel  große und kleine Distanzen zu überbrücken. 

Das Pedelec: Die neue Revolution

Die Mikromobilität wird eine entscheidende Rolle bei der Fortbewegung der Menschen spielen.  In einem Umkreis von ein paar Kilometern rund um den Wohnort der Menschen werden die meisten Lösungen entstehen. Mikromobilität ist ein Sammelbegriff für die verschiedensten Fortbewegungsarten rund um den Lebensmittelpunkt.

Einer der Schlüsselanwendungen für die Mikromobilität ist das Pedelec oder E-Bike. Das E-Bike ermöglicht es älteren Menschen mit denselben Voraussetzungen das Fahrrad zu nutzen wie es die jüngeren Generationen tuen. Der jüngeren Generation wiederum ermöglicht das Pedelec einen weit größeren Bewegungsradius. 

Lesen Sie hier mehr über die allgemeine Funktionsweise von Drehmomentsensoren  im e Bike und die verschieden Technologien!

Eine der Voraussetzungen, wenn nicht sogar das Herzstück des Pedelec oder E-Bike ist der Drehmomentsensor, der dafür zuständig ist die vom Fahrer aufgebrachte Tretkraft zu messen.  Aufgrund von dieser Messgröße werden die Regelparameter für die elektronische Unterstützung gesetzt. Der Drehmomentsensor stellt damit sicher dass die Regelung eine Eingangsgröße hat die von dem Nutzer definiert werden kann und somit dem Nutzer erlaubt die Fahrunterstützung zu kontrollieren. Eine weitere Funktion des Drehmomentsensor ist es bei bestimmten Fahrverhalten sicherzustellen, dass die Unterstützung des Motors nicht erfolgt wenn dies eine Gefahr für den Menschen darstellt, d.h. eine sicherheitsrelevante Funktion einnimmt.  

drehmomentsensor-fuer-motor-im-pedelec

Ein neuer Markt ist entstanden

Vor ca. 10 Jahren gab es für Drehmomentsensoren noch keinen Markt, da das Messen des Drehmoments in vielen Anwendungen oft nur eine "nice to have" Funktion darstellte. Dies hat sich nun grundlegend verändert und führte zur Entstehung von neuen Technologien um diese Größe zu messen. 

Die ersten Ansätze für die Drehmomentmessung sind aus bereits bekannten Technologien entstanden. Diese Technologien wurden in einer sehr kurzen Zeit von einer ersten Reifephase in eine Serienanwendung umgesetzt. Dies führte zum Einsatz von unausgereiften Technologien, die in den Anfängen der Pedelec relativ viele Probleme bereitet haben. Zwei der bekannteren Probleme waren die sehr hohe Sensitivität auf Störfelder von außen sowie die Komplexität der Supply Chain bei der Herstellung.

Durch neue Technologien wie dem Aktiven Magnetisch Induktiven Drehmomentsensor werden diese Sensoren der ersten Generation ersetzt. Dies ermöglicht es auch neuen Herstellern in dem Bereich von elektrischen Antrieben diese Kernkomponente in ihren Anwendungen einzusetzen. 

Diese Grundvoraussetzung für die Mikromobilität hat dazu geführt, dass nach und nach neue Anwendungen entstehen die basierend auf der Idee "Kraftunterstützung des Menschen durch einen elektrischen Antrieb" neue Möglichkeiten der Mobilität eröffnen. So werden z.B. Kinderwagen mit denselben Systemen ausgestattet, oder Einkaufswagen, Lastenräder und vieles mehr. 

Neue Anwendungen aus dem Innovationsgeist vieler Firmen entstehen in relativ kurzer Zeit und werden dafür sorgen, dass sich die Voraussetzungen für die Drehmomentsensoren in diesen Anwendungen stetig verändern.

Informieren Sie sich hier mehr zum Thema: Drehwinkelsensor im e Bike , E Bike Sensor

 

Topics: Drehmomentsensor, E-Bike Sensor, Pedelec Sensor, e Bike

Download

Aktuelle Beiträge

Welche Arten von Kraftaufnehmer/Kraftsensoren gibt es?

read more

Drehmoment berechnen

read more

Drehmoment messen

read more