Wie Drehmomentmessung Lenkssysteme optimiert.

avatar

Posted by Steffen Witzemann - 02 Mai, 2018

header-picture

Lenkungen in Autos bestehen aus einer Vielzahl an Subsystemen, die zusammen eine sehr gut aufeinander abgestimmte Einheit bilden. In nahezu jedem Neuwagen existieren Servolenkungen, welche die durch den Fahrer aufgebrachte Lenkkraft unterstützen und so für einen Komfort im Lenkbereich wichtig sind. Um die durch den Fahrer aufgebrachte Kraft auf das Lenkrad zu bestimmen, gibt es ein Drehmomentsystem, welches an der Lenkung direkt die Momente erfasst und als Stellgröße für die hydraulische oder elektrische Lenkunterstützung dient.

Die Zukunft der Lenksysteme

Die bestehenden Drehmomentsysteme in Lenkungen sind so aufgebaut, dass sie den höchsten Sicherheitsanforderungen im Lenkungsbereich entsprechen. Die heute eingesetzten Systeme sind zum Teil seit Jahren im Einsatz und basieren auf etablierten Technologien. Der Trend bei Lenksystemen geht klar in die Richtung "Steered by Wire", um das Auto für den Einsatz in autonomen Fahrzeugen vorzubereiten. Bei "Steered by Wire" Lenksystemen ist die Lenksäule nicht mehr direkt mit der Lenkachse verbunden. D.h. in diesen Lenksystemen werden die vom Fahrer auf das Lenkrad übertragenen Signale elektronisch erfasst und aufgrund dieser Information, der Lenkwinkel des Fahrzeugs eingestellt. 

 

Lesen Sie hier wie Elektrifizierung die Mobilität revolutioniert und welche  Rolle die Drehmomentsensorik spielt!

Wozu werden Drehmomentsensoren in Lenksystemen benötigt?

Der Trend dieser Systeme zeigt die Notwendigkeit der Integrationsfähigkeit der Sensorsysteme, die notwendig sind, um die Fahrersignale zu erfassen. Auch ist es notwendig eine Überlagerung der Fahrersignale mit einem "Force Feedback" zu erfassen. Das Force Feedback wird gebraucht, da der Fahrer, wenn die Lenkstange nicht mehr verbunden ist und daher kein Moment auf der Lenksäule anliegt, ein haptisches Feedback benötigt. Die herkömmlichen Drehmomentsensoren sind für diese Anwendungen nicht geeignet. Es ist erforderlich neue Lösungen zu schaffen.

 

Welcher Drehmomentsensor eignet sich dafür?

Durch die neue Technologie von Magnetic Sense für die Entwicklung magnetisch induktiver Drehmomentsensoren entstehen neue Anwendungsmöglichkeiten in diesem Bereich. Die Drehmomentsensoren von Magnetic Sense können so dimensioniert werden, dass Sie das Drehmoment der Lenksäule kontaktlos auf engstem Bauraum messen. Das technologische Konzept sieht eine redundante Signalverarbeitung vor und kann, abhängig von der Anforderung, in sicherheitsrelevanten Anwendungen eingesetzt werden. Lesen Sie außerdem mehr über die Funktionsweise von Drehmomentsensoren!

 Drehmomentsensor im Elektromotor-1

Wo sind Drehmomentaufnehmer noch relevant?

Weitere Anwendungen entstehen auch im Bereich der Agrarwirtschaft, die in der Vorbereitung für die vollautomatischen Erntemaschinen steht. Überall da wo Motoren Maschinen bewegen, entstehen Einsatzmöglichkeiten für die kontaktlose Drehmomentmessung.

 

Lesen Sie hier außerdem über die 4 wichtige Technologien zur Drehmomentmessung in Serienanwendungen

Topics: Automotive

Neuer Call-to-Action

Aktuelle Beiträge

Welche Arten von Kraftaufnehmer/Kraftsensoren gibt es?

read more

Drehmoment berechnen

read more

Drehmoment messen

read more